RK Reinstetten

Chronik

1971
1972
1973
1974
1975
1976
1977
1978
1979
1980
1981
1982
1983
1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990

1971

Gründungsjahr der

Reservisten-Kameradschaft Reinstetten

 

August

In der Bahnhofsgaststätte Reinstetten treffen sich interessierte Reservisten der Bundeswehr und besprechen unter Führung von Reinhard Borkert die Gründung einer Reservisten-Kameradschaft.

Oktober

Am Samstag, 31.10.1971 findet die Gründungsversammlung statt. 12 Neumitglieder und 7 Mitglieder von der RK Ochsenhausen machen den Anfang

RK-Leiter ist Reinhard Borkert, Stellvertreter Hans Steiner, Schriftführer Bernd Auer und Kassierer Rudi Fröhle

November

Der erste RK-Abend wird abgehalten, er findet künftig regelmässig am ersten Dienstag im Monat in der Bahnhofsgaststätte statt.

Dezember

Im Franzosenwäldle in Biberach findet die erste militärische Übung statt. Mit der RK Biberach wird ein Pistolenschiessen P 38 veranstaltet.

Neue Mitglieder

Bernd Auer, Helmut Baier, Bernd Balsen, Karl Borkert, Reinhard Borkert, Richard Brandel, Hubert Baur, Rudolf Deiringer, Walter Engelhardt, Peter Eggle, Albert Fesseler, Ernst Franz, Konrad Frick, Rudolf Fröhle, Ernst Geiß, Franz Gestle, Franz Gropper, Wilfried Härle, Josef Hutzmann, Peter Kasper, Erich Kramer, Helmut Matzkat, Siegfried Maztkat, Artur Moog, Manfred Moog, Norbert Moog, Vinzenz Rapp, Erwin Rechtsteiner, Hans-Georg Rief, Eugen Russ, Herold Schlachter, Dieter Schoch, Hans Steiner, Siegfried Wespel, Siegfried Wiedemann und Anton Zell

 

1972

Februar

Im Schießkino in der Kaserne Mengen findet ein KK-Schießen statt.

April

Beim Frühjahrsschießen in Memmingen-Schwaighausen wird mit G 3 und MG geschossen.

Der 1. Wandertag in Hürbel wird als dienstliche Veranstaltung für die Reservisten erklärt und man nimmt im Arbeitsanzug am Marsch teil.


Oktober: Olt Horst Bühner kontrolliert die Passagierlisten

Mai

Beim Donauwaffenlauf in Ulm erhält Reinhard Borkert im G 3-Schießen einen Preis.

Juni

Die RK veranstaltet intern einen Nachtmarsch zur Wasenburger Kiesgrube, wegen Regen geht der Marsch weiter nach Ringschnait ins Festzelt des Musikvereins, wo man mit Gesang auf der Bühne auftritt.

Juli

Bei der Jubiläumsfeier der Soldatenkameradschaft Otterswang nimmt man am Festumzug teil.

Im Kastaniengarten der Bahnhofsgaststätte findet das erste öffentliche Fest, das Kastanienfest, statt.

Oktober


Abflugbereit die Sikorsky H 34 aus Laupheim
3-Tages-Gebirksbiwak auf der Ochsenhauser Hütte. 32 Reservisten starten mit Hubschrauber aus Laupheim ab Zillishausen zum Flug über Sonthofen zur Hütte. Am ersten Tag herrschte Schneetreiben.

November

Mit 10 Mann stellt die RK eine Ehrenwache am Kriegerdenkmal im Dienstanzug mit Stahlhelm, Koppel und Gewehr.

Neue Mitglieder

Erich Dautert, Paul Grieser, Waldemar Hoffmann, Alfons Merk, August Schoch und Wilhelm Wild.

 

1973

Februar

Orgleiter Müller wird in Saulgau in den Ruhestand verabschiedet und der neue Orgleiter Kunz in den Dienst gestellt.

März

Zur 3-tägigen Winterkampfausbildung fährt ein BW-Bus nach Bolsterlang, mit dem Lift geht’s zur Ochsenhauser-Hütte, Verpflegung kommt vom Standort Sonthofen.

Beim KK-Schießen in Arnegg gewinnt die Ehrenscheibe Rudi Fröhle, gestiftet von Orgleiter Kunz.

Mai

Beim Donauwaffenlauf in Ulm errangen Peter Kasper, Dieter Schoch, Hans Rief und Reinhard Borkert den 3. Platz und sind damit beste Mannschaft aus Baden-Württemberg.

Juni


Hauptmann Friedrich Winkler leitet die Ehrenabordnung am Volkstrauertag
Der Schützenverein Reinstetten wird gegründet, unter den Neumitgliedern sind zahlreiche Reservisten vertreten.

Juli

In Sulmingen feiert die Soldatenkameradschaft ihr 90-jähriges Bestehen, die RK nimmt zusammen mit dem Musikverein Reinstetten am Festumzug teil.

November

Bei der Jahresversammlung stellt sich der neue Orgleiter Winkler vor. Bei der Ehrenwache am Kriegerdenkmal legt er für die RK den Kranz nieder, danach gemeinsamer Rückmarsch ins Vereinslokal.

Erstmals stellt die RK auch in Hürbel eine Ehrenwache am Kriegerdenkmal.


Am Kriegerdenkmal in Reinstetten

Dezember

Im Gasthaus Adler, Reinstetten findet die erste Weihnachtsfeier statt, verbunden mit einem Essen und einer Tombola.

Persönliches

Die Hochzeitswelle rollt an für: Ernst Geiß, Albert Fesseler, Eugen Ruß, Waldemar Hoffmann, Alfons Merk,Reinhard Borkert, Rudi Fröhle, Konrad Frick.

Neue Mitglieder

Bernhard Allgaier und Lothar Runck.

1974

Februar

Viel Schnee, Hüttenzauber, Modegetränk „Sauerer Fritz“ gab es beim Skiausflug in der Ornacher Alpe.

Mai

In der wildromantischen Zillishauser Kiesgrube findet am Lagerfeuer das erste Spanferkelessen statt.

RK-Leiter Reinhard Borkert legt sein Amt nieder, er hat die Kameradschaft innerhalb von 2 ½ Jahren von 19 auf 71 Mitglieder vergrößert und wertvolle Aufbauarbeit geleistet. Beim RK-Abend wird Peter Kasper zum Nachfolger gewählt.


Am Abend in der Stube der Ochsenhauser Hütte

Juni

Beim 3. Wandertag in Hürbel nehmen die Reservisten als stärkste Gruppe teil und erhalten dafür den Ehrenpreis.

Aktiv sind die Reservisten beim Kreismusikfest in Reinstetten.

Brückenbau über die Rottum, Zelt- und Nachtwache, Festwagen „Zimmerleute und Maurer“ beim Umzug.

Oktober

Nichtmilitärischer Hüttenaufenthalt mit Ehefrauen bzw. Freundinnen auf der Edelweißhütte bei Bühl am Alpsee. Küchenchef Erich Kramer und Karl Borkert und Schankwirt Hans Rief sorgen fürs leibliche Wohl, draußen gibt es schöne Wanderungen zum Gschwender Horn.

November

Die RK führt zum ersten Mal die Haussammlung für die Kriegsgräberfürsorge in Reinstetten durch mit dem Ergebnis von DM 800.

Dezember


Spenden für die Tombola an der Weihnachtsfeier
Der Erlös aus der Tombola bei der Weihnachtsfeier in Höhe von DM 454.-kommt der Sonderschule Ringschnait zur Anschaffung von Werkzeugen zugute.

Persönliches:

Hochzeiten: Bernd Auer, Dieter Schoch und Franz Gestle.

Goldene Schützenschnur für Peter Kasper und Hans Rief.

Neue Mitglieder

Josef Frick, Josef Gerner, Günther Martin und Roman Volk.

 

1975

Februar

Beim Fasnachtsprogramm des Gesangsvereins machen auch die Reservisten mit, das Stück heißt „Feldwebels Filzhuber gibt Verkehrsunterricht“ und wird im Gemeindesaal aufgeführt.

Reservisten bei der Reinstetter Fasnet

Mai

Frühjahrsstürme reißen am Maibaum, den die RK aufgestellt hat, die Spitze ab. Im waghalsigen Manöver reparieren Rudi Fröhle und Siegfried Matzkat den Baum, Autokranführer ist Helmut Baier.

Juni


Die Laupertshauser unter Anführung von Erich Neubrand
Es findet die erste Militärpatrouille in Reinstetten statt. Laupertshausen und Reinstetten messen ihre Kräfte. Start und Ziel sind beim Bahnhof, Übungsgelände ist der Wasenburger- und Sommershauser Wald. Sieger ist die Gästemannschaft, 2. Sieger sind Franz Gropper, Lothar Runck und Volker Held. Bester Einzelkämpfer ist Eugen Ruß.

Juli

Eindrucksvoller Auftritt der RK beim Festzug in Berkheim zusammen mit dem Musikverein Reinstetten. Dort feiert die Soldatenkameradschaft das 135-jährige Jubiläum, 60 Gruppen nehmen teil.

September

Beim Kreispokalschießen in Ulm belegen die Reinstetter denn 2. Platz.

In Dietenheim nimmt man am Orientierungsmarsch teil.

November

Die Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, in diesem Jahr erstmals über DM 1.000, und die Stellung einer Ehrenwache am Volkstrauertag, verbunden mit einer Kranzniederlegung, sind zu einer ständigen Einrichtung geworden.

Persönliches

Das Spalierstehen bei Hochzeiten ist inzwischen Tradition, so bei Siegfried Wespel vor der Klosterkirche Ochsenhausen und Walter Engelhardt vor der Pfarrkirche St. Alban in Hürbel.

Neue Mitglieder

Fritz Arndt, Paul Heim, Karl Nußbaumer, Günther Schoch, Eugen Schlachter, Erich Wehner.

1976

Februar

Beim Kuhhausener Nachtumzug fährt auch der RK-Wagen, es ist das Mühlrad (an der Rottum) mit drehbarem Lichteffekt.

März

Ein Skiausflug zur Saulgauer Hütte bei Steibis wird abgehalten.

Pokalsieg beim KK-Schießen in Arnegg durch die Mannschaft: Eugen Schlachter, Richard Brandl, Lothar Runck und Dieter Schoch. Tagesbester ist wiederum Eugen Schlachter.

Mai

Erste große Militärpatrouille Reinstetten mit 11 Mannschaften aus dem Kreis Donau-Iller. Sieger wurde die RK Bad Buchau. Orgleiter Winkler lobt die vorbildliche Planung und Organisation.

Siegerehrung: Hptm. Winkler gratuliert der RK Bad-Buchau

November

Überraschungen bei Hüttenaufenthalt in der Edelweißhütte. Statt Wanderwetter herrscht Schneetreiben, abends ist der Getränkevorrat aufgebraucht.

Dezember


Ehrenmitglied Josef Schad bei der Weihnachtsfeier in Hürbel
Wegen Platzmangel in Reinstetten findet die Weihnachtsfeier im Adler in Hürbel (Gaststube) statt. Die Kriegervereinsfahne aus dem Jahre 1909 wird von Josef Schad sen. an die RK übergeben. 1907 wurde der Militärverein Reinstetten gegründet. 1909 fand die Fahnenweihe statt. 1920 wurde der Verein in Kriegerverein umbenannt und 1922 die Kriegervereinstafel (hängt im Gasthaus Adler Reinstetten) erstellt. Zu dieser Zeit wurden 70 Mitglieder gezählt. Ab 1925 trat man mit dem neugegründeten Musikverein auf, wie zur Einweihung des Kriegerdenkmals bei der Kirche im Jahre 1930, damals großer Festumzug, 8 Festjungfrauen, Festplatz war Benteles Garten. 1945,in der Besatzungszeit wurde die Fahne versteckt und dann im Musikerheim aufbewahrt.
Die letzten noch lebenden Veteranen sind Josef Schad, Josef Liebhardt, Josef Fesseler, Christian Steigitzer, Xaver Bechter, Johannes Bär, Patriz Stehle, Matthias Schultheiß, Stefan Schultheiß, Josef Steidele, Gebhard Bixenmann.

Neue Mitglieder

Josef Baier, Alois Beck, Walter Becker, Albert Göringer, Volkhard Held, Wilfried Ruff

Verstorben sind

Franz Held, Franz Högerle, Anton Eibofner, Benedikt Wiest und Bernhard Maier.

 

1977

März

Wie im Vorjahr siegen die Reinstetter beim KK-Schießen in Arnegg mit Siegfried Matzkat, Richard Brandl, Rudi Fröhle, Eugen Schlachter. Tagesbester ist Josef Baier.

Juni

Zur 3. Militärpatrouille kommen 18 Mannschaften, Besonderheiten sind die Hindernisbahn in der Urbensteige und das Schießen in der Kegelbahn. Wieder gute Organisation durch Dieter Schoch und Volker Held. Die Siegermannschaft kam von der RK Daugendorf.

Juli


Rudi Fröhle zeigt die renovierte Traditionsfahne
Die Kriegerfahne wurde mit Spendengeldern aus der Bevölkerung bei der Firma Neff renoviert und wird in einer Fahnenweihe neu präsentiert.
Ablauf: Gottesdienst, Gedenkfeier am Kriegerdenkmal, Umzug mit Musikverein, Soldatenkameradschaften, Landauer und erstmals RK mit eigenen Festdamen, Gertrud Schafitel und Marianne Rapp. Im Festzelt wird die renovierte Fahne ( für DM 2.800.–) vorgestellt, Orgleiter Winkler hält eine beachtenswerte Rede.

September

Helmut Matzkat gibt die Bahnhofgaststätte auf, seit Gründung der RK war „Onkel Matzi“ immer für die Reservisten da. Auch die RK nimmt Abschied vom Stammlokal und quartiert sich künftig im „Becken“ ein, dort hat der Schützenverein sein Vereinslokal mit Schießständen in den oberen Kammern eingerichtet.

Dezember

Die RK nimmt am Weihnachtsmarkt Ochsenhausen mit einem Verpflegungsstand teil, es wird Eintopf ausgegeben.

Die Zahl der RK-Mitglieder steigt weiter, so wird die Weihnachtsfeier im Adlersaal Hürbel abgehalten, mit einer Verlosung besonderer Art, nämlich Christbaumkugelschießen.

Persönliches

Am 7.7.77 heiratet RK-Vorstand Peter Kasper, vom Flugzeug aus wirft August Schlachter einen Blumenstrauß vor´s Kirchenportal ab. Auch Günter Waibel geht in den Hafen der Ehe.

Spalier aus Reservisten bei der Hochzeit von Peter und Rosina Kasper

Neue Mitglieder

Werner Baumgartner, Eugen Maier, Hubert Maier, Hans-Jürgen Schröder, Karl Waibel.

 

1978

März

Der neue Freizeitspaß heißt Preisbinokel. So veranstaltet auch die RK zum ersten Mal ein Turnier im „Rössle“ in Hürbel. Im November findet das nächste im „Vesperstüble“ Hürbel statt.

April

Beim Georgsritt in Ochsenhausen übernehmen Reservisten den Ordnungsdienst.

Mai

Bernhard Allgaier ist beim Donauwaffenlauf in Ulm drittbester Einzelkämpfer.

Unser Maibaum in Reinstetten gehört zu den schönsten und ist mit Sinningen und Dettingen in der Zeitung veröffentlicht.


Seltener Anblick: Maibaum im Schnee

Juli


Karl Rapp, Hans-Georg Rief und Alois Beck auf dem Festwagen
In Laupertshausen beim 90-jährigen der Kriegerkameradschaft nimmt die RK mit Festdamen am Umzug teil.

In Hürbel feiert der Gesangverein sein Jubiläum, im Festzelt übernimmt man die Nachtwache, am Umzug nimmt man mit dem Festwagen „Handwerk“ teil.

Persönliches:

Die Verdienstnadel des Verbandes erhalten Franz Gropper und Hans Rief, die goldene Schützenschnur errangen Franz Gropper und Eugen Schlachter, das Reservisten-Leistungsabzeichen erkämpften sich Ernst Geiß, Berhard Allgaier und Alfons Merk.

Neue Mitglieder

Franz Held, Rupert Merk, Lothar Miller, Erich Wiedemann und Herbert Wölfle.

 

1979

Januar

Die RK sammelt die ausgedienten Christbäume ein und kassiert dafür pro abgegebenen Baum DM 1. Der Erlös betrug DM 60.

Februar

Im Adler in Hürbel findet ein öffentlicher Faschingsball der RK statt, ebenso ein Kehraus.

Mai

Fußball steht ab sofort hoch im Kurs. Gegen die Soldatenkameradschaft Haslach gewann man 3 : 2.

Nachdem die Heiratswelle abgeflacht war und sich der Nachwuchs eingestellt hatte, ist die erste Vatertagswanderung angesagt, es geht über Hattenburg nach Ringschnait.


Die Mannschaft der RK Reinstetten

Juni

Die 5. Militärpatrouille wird im Schulhof Reinstetten veranstaltet, erstmals sind auch Amerikaner aus Neu-Ulm mit dabei.

Juli

Sommeraufenthalt für 2 Tage mit 18 Personen auf der Ochsenhauser Hütte und schönen Wanderungen.

September

Das Fußballspielen geht weiter: gegen Laupertshausen 2 : 4 Niederlage, gegen die Schützen aus Oberstetten 2 : 5.

Oktober


Lothar Miller, Rudi Fröhle, Peter Kasper und Günther Martin
Bei der Militärpatrouille Biberach kam ein 2. Platz hinter Amstetten heraus. Und beim Pistolenschießen um den Kreispokal der 1. Platz, beste Einzelschützen waren Karl Waibel und Bernd Auer.

Persönliches

Herbert Wölfle, Fritz Arndt und Günter Martin suchen auch noch das Glück zu zweit.

Goldene Schützenschnur für Ernst Geiß und Rudi Fröhle.

Josef Gerner und Helmut Baier nehmen sich der Pflege (Rasenmähen u.a.) des Kriegerdenkmals an.

Neue Mitglieder

Franz Allgaier, Arnold Hoffmann, Josef Krämer, Josef Schad und Ernst Waibel.

 

1980

Mai

Das Spiel ums runde Leder geht weiter: Gegen Raiffeisenbank 1 : 2, beim Turnier in Laupertshausen den 3. Platz belegt und im August beim Krümelturnier des Sportvereins wurde der Pokal gewonnen.

Juli


In Münsingen: Rudi fröhle, Karl Nußbaumer, Peter Kasper und Franz Gropper
Der Schützenverein baut sein Vereinsheim beim Sportplatz, Helfer sind gesucht und bei der RK auch gefunden.

August

Weil´s letztes Jahr so schön war, ging man mit 20 Männlein und Weiblein nochmals zur Ochsenhauser Hütte.

Oktober

Eine traditionelle Einrichtung: die Militärpatrouille in Reinstetten, zum 6. Mal und wieder auf dem Schulhof.

Teilnahme an der Albpatrouille in Münsingen.

Persönliches

Goldene Schützenschnur für Wilfried Härle.

Es heiraten Jürgen Schröder und Ernst Waibel.


„Reservistenhochzeit“ von Hans-Jürgen und Heidemarie Schröder

Neue Mitglieder

Anton Niedermeier

 

1981

März

Im neuen Schützenheim wird in der Schießhalle Kehraus gefeiert, die Tanzkapelle „2 Rißtal Buam´n“ leitet Kreisvorsitzender Karl Maucher aus Laupertshausen.

Mai

Der Mercedes-Benz-Club Oberschwaben veranstaltet eine Bildersuchfahrt, an der man teilnimmt.

Die 2. Vatertagswanderung geht zum Reichenbacher Weiher.

In der Stadthalle Ehingen wird Orgleiter Winkler in den Ruhestand verabschiedet.

Juni

Die Heeresflieger führen eine Rad-Rally durch, wo man Platz 2, 5 und 6 belegt.

Der Sportverein feiert sein 50-jähriges Jubiläum mit Pokalturnier und Festzeltbetrieb. Reservisten übernehmen die Zeltwache.


Rad-Profis der RK Reinstetten

September

Ein zweites Mal in diesem Jahr war man in Laupheim erfolgreich, und zwar bei der Fußrally der Heeresflieger Laupheim mit Platz 2 und 3.

Vom Reservisten-Verband wird eine Lehrfahrt nach Berlin veranstaltet bei der auch einige Reinstetter dabei sind.

Oktober


Reservisten beim „Ententanz“
Im Schulhof und im Gemeindesaal feiert die RK ihr 10-jähriges Bestehen. Mittags gibt es einen Gepäckmarsch, Eintopfessen, Spiele und Luftballonwettbewerb, nach dem Gottesdienst trifft man sich im Saal zur Feier mit dem Musikverein (Ententanz ist in Mode) und zum Tanz spielt die Combo aus Ulm.

November

Erstmals wird die Haussammlung auch in Hürbel und Zillishausen durchgeführt, es kommen für die Kriegsgräberfürsorge DM 2.004 zusammen.

Der Ortsverband Reinstetten des Volksbundes geht von Rektor Franz Wespel auf Siegfried Wespel über.

Persönliches

Das Reservisten-Leistungsabzeichen für Wilfried Härle, Franz Gropper, Rudi Fröhle, Bernhard Allgaier, Eugen Schlachter und Peter Kasper.

Goldene Schützenschnur für Josef Baier.

Es heiraten Erich Kramer und unsere Festdame Gertrud Schafitel.

Neue Mitglieder

Richard Bär, Alwin Guggenmoser, Josef Rapp und Siegmund Volk.

 

1982

Juni

Diverse Fußballspiele in diesem Sommer mit und ohne Sieg, wie gegen die Landjugend, die Reiter und gegen die Bänkler.

August


In Oberstetten: Fähnriche Rudi Fröhle und Hans-Georg Rief
Der Schützenverein Oberstetten feiert sein 25-jähriges Bestehen mit einem Festzug, für die „ausgefallene“ Festdame Gertrud wird nun Karin Eble eingestellt.

Das Spanferkelessen der RK findet in geschützten Räumlichkeiten statt und zwar dieses Jahr in der Schießbahn des Schützenheimes.

September

In Altusried nimmt man an der Fahnenweihe teil, der neue Orgleiter Krapohl stellt sich vor.

Eine eigene Reisegruppe mit 35 Personen bildet sich zur Fahrt mit dem Volksbund ins Elsaß. 4 Tage ist man unterwegs in Colmar, Bergheim (Soldatenfriedhof), Hartmannsweiler Kopf (Frontgebiet), Badenweiler (Weingebiet), Hauptquartier war Müllheim.


In Altusried: Fähnriche Franz Gropper und Hans-Georg Rief

Oktober

1. Damenpokalschießen Kaffeekränzchen im Schützenheim. Siegerin Toni Wiedemann.

Persönliches

Die silberne Ehrennadel des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge erhält RK-Leiter Peter Kasper für die jahrelange erfolgreiche Haussammlung.

Neue Mitglieder

Hans-Peter Kobsa, Elmar Schlegel und Anton Waibel.

 

1983

Januar

Skiwochenende und Winterbiwak findet auf der Ochsenhauser Hütte statt.

Februar

Beim Fasnachtsprogramm im Gemeindesaal kommt der RK-Auftritt „Kopfstandparade – Da Da Da“ besonders gut an.

März

Mit 49 von 50 möglichen Ringen wird Eugen Schlachter beim KK-Schießen in Arnegg Tagesbester. Im Schützenheim wird nach einem erfolgreichen Preisbinokel, Wochen später ein Preis 66 durchgeführt.

Mai

Der 33 Meter hohe Maibaum der RK erhält bei der Preisverleihung vom Landrat Dr. Steuer den 7. Platz im Kreis Biberach.

Beim Truppenbesuch der Heeresflieger in Laupheim findet zum Abschluß ein erlebnisreicher Flug mit dem Hubschrauber zum Bodensee statt.

Juli


Festwagen mit Karl Rapp als Kutscher und Alois Beck als Schmied
Pater Bopp feiert seine Primiz in Reinstetten, beim Empfang am Ortsrand, Festzug zur Kirche und bei der Feier sind die Reservisten vertreten.

Die Soldatenkameradschaft Sulmingen lädt zur Jubiläumsfeier ein und die Reinstetter sind wieder mal stark vertreten beim Festzug durch das Ort.

In Hürbel wird die 900- Jahrfeier abgehalten, beim dortigen Umzug ist der Festwagen „Dorfschmiede“ der RK mit dabei.

August

Der Schützenverein veranstaltet erstmals ein Turnierschießen für jedermann, allerdings dürfen Sportschützen nicht teilnehmen, so sind die ersten Plätze für Hobbyschützen reserviert. Das alljährliche Spanferkelessen findet in der Tribüne beim Sportplatz statt, um Mitternacht gibt’s ein Elfmeterschießen.

September

Der Schützenverein begeht seine 10-Jahresfeier, Höhepunkt ist die aufgebaute Westernstadt beim Vereinsheim.In der Gesundheitsfrage ist das Thema Erdstrahlen zur Zeit aktuell. Deshalb veranstaltet die RK im Gemeindesaal hierzu einen Fachvortrag mit Heilpraktiker Josef Kohler, Oberopfingen und 8 Wochen später mit Professor Lotz von der FH Biberach.

Oktober

Die 8. Reinstetter Militärpatrouille wird wieder problemlos abgehalten.

Posten der Militärpatrouille mit amerikanischer Gruppe

Persönliches

Verleihung des Reservistenleistungsabzeichen in Gold an Wilfried Härle.

Die nächste Festdame heiratet, es ist Marianne Rapp.

Neue Mitglieder

Manfred Klotz

 

1984

April

Die Kreisgruppe veranstaltet eine Fahrt nach Bonn, wobei auch Reinstetter mitreisen. Ein Besuch auf der Hardthöhe ist selbstverständlich eingeplant.

August


Volker Held als Starfighterpilot
„Mit Schokolade gegen Nebel“ so beschrieb die Schwäbische Zeitung den Bericht über den Vereinsausflug. Tatsächlich war es eine Fahrt ins Trübe durchs Allgäu zum Ordenmuseum Oberreute, in Bregenzer Wald und auf dem Bodensee. Zur Versüßung wurden Schokos ausgeteilt.

Der Sportverein veranstaltet sein erstes Krümelturnier, zum Sieg fehlte etwas mehr Kraft und Kondition.

In der Adolfs-Klause in Laubach wurde dieses Jahr das Spanferkelessen mit Kind und Kegel abgehalten.

Durch Kamerad Herold Schlachter gelangte man in den Fliegerhorst Memmingen, wo man beim Jagdgeschwader einen Truppenbesuch abstattete.

3. Platz in Biberach bei der Militärpatrouille durch die Mannschaft mit Wilfried Höhn, Josef Gerner, Peter Kasper und Erich Wiedemann.

September

Wilfried Härle und Peter Kasper sicherten sich mit ihren Fahrkünsten bei der Autorally in Laupheim den 1. Platz.

Bei der 100-Jahresfeier der Soldatenkameradschaft Maselheim ist man als gute Nachbarn selbstverständlich dabei.

November

Die Haussammlung für die Kriegsgräberfürsorge wird auf Gutenzell ausgeweitet, so kommen DM 2.860.– als Ergebnis zusammen.

….im Gleichschritt….Marsch!

Persönliches

Das amerikanische Rifle-Expert-Schützenabzeichen haben die Kameraden Franz Gropper, Wilfried Härle und Jürgen Schröder erworben.

Alois Beck und seine Hermine geben sich das Ja-Wort.

Neue Mitglieder

Elmar Kresinsky

 

1985

März

Unsere Schützen in der RK sind unschlagbar. So Karl Waibel, Josef Baier, Elmar Kresinsky und Eugen Schlachter, die von 27 Mannschaften in Arnegg den Wanderpokal mit nach Reinstetten nehmen.

Mai

Reservisten aus dem Kreis Donau-Iller sind zur ökomenischen Feier auf dem Bussen gerufen. Dort gedenkt man den 8.000 Gefallenen, Vermißten und Ziviltoten der beiden Weltkriege im Kreis Biberach.

Juni

Nach dem Tod von Veteran Cyrill Baur tritt die Kriegerfahne Laubach wieder in die Öffentlichkeit (bei der Beerdigung) und es wird von den Laubachern die Renovation der Fahne erwogen.

Juli


Wilfried Härle, Landrat Wilfried Steuer und Hans-Georg Rief in Uttenweiler
Die RK Uttenweiler kann bereits ihr 20-jähriges Bestehen feiern zusammen mit dem Kriegerverein, der das 150-jährige feiert. In sengender Hitze (mit oder ohne Jacke?) marschiert man durch Uttenweiler.

Nicht so anstrengend und komfortabel ging es bei der 100-Jahrfeier in Hasenweiler bei Ravensburg zu, man befand sich eben in den Bergen.

August

Die Landjugend hielt ihre 1. Dorf-Rally, es war Ehrensache auch da mitzumachen.

Oktober

Bei der 8. Militärpatrouille belegte Amstetten den 1. Platz.

Ein Truppenbesuch bei der ABC-Truppe in Sonthofen war interessant.

Auch Reservisten kehren in sich, so beim 40. Diözesan-Männertag im Kloster Untermarchtal, Kontrastprogramm ist das gemütliche Beisammensein am Samstagabend.


StFw Achsel mit Jürgen Schröder an der Station Handgranatenwerfen

November

Die Kriegsgräbersammlung erbrachte 3.256.–DM.

Auch in Hürbel nahm eine Ehrenwache der Reservisten am Kriegerdenkmal teil. Der Computer hält seinen Einzug, so auch beim Preisbinokel im Schützenheim, programmiert und ausgewertet von Kamerad Alfons Merk.

Persönliches

Ein großer Gönner unseres Vereins feiert seinen 80. Geburtstag, es ist Ziegeleifabrikant Max Rapp aus Hürbel, der von der Vorstandschaft Glückwünsche erhält. Die Verdienstnadel des Verbands erhält Volkhard Held.

Neue Mitglieder

Manfred Brausch, Thomas Keller, Ernst Störkle und Friedolin Ludwig.

 

1986

März

Das Siegen in Arnegg wird zur Gewohnheit. Unsere Spezialisten holen beim KK-Schießen die Plätze 1, 3, 4 und 5. Bester Einzelschütze wird Josef Baier.

Kamerad und Schreinermeister Karl Waibel bekommt den Auftrag einen langen Pokalschrank über der Theke im Schützenheim anzufertigen.

Mai

Bei der 1. Militärpatrouille Ummendorf belegen wir Platz 5 und 8.

Juni

Die RK führt die 1. Kopf- und Fußrallye der Hauptschule Reinstetten aus, geplant und organisiert für die Altersgruppe der Schüler von RK-Vorstand Peter Kasper. Die Soldatenkameradschaft Rottum feiert ihr Jubiläum mit Kirchgang, Frühschoppen, Eintopfessen und großem Festumzug. Von früh bis spät sind die Reservisten vertreten.

Station der Kopf- und Fussrallye bei Allgaiers in der Sägmühle

Juli

Beim Kreispokalschießen wird der 2. Platz belegt, Karl Waibel war bester Einzelschütze.

September

Der Vereinsausflug führt vom Donautal nach Beuron zum Jägerhaus, durchs Bärental zur Burg Hohenzollern. Busfahrer ist Kamerad Josef Baier.

Beim Jedermanns-Turnier des Schützenvereins gewann die RK eine Vesperplatte, die beim nächsten RK-Abend ergänzt und verspeist wurde.

August

27 Teams traten bei der Autorallye in Laupheim an und erlebten einen totalen Sieg der Reinstetter. 1. Platz, Eugen Schlachter und Josef Baier, 2. Platz, Erich Wiedemann und Wolfgang Kasper, 3. Platz, Wilfried Härle und Peter Kasper, 5. Platz, Jürgen Schröder und Elmar Kresinsky, 10.Platz, Volkhard Held und Familie

Oktober

Die erste RK-interne Militärpatrouille wird durchgeführt, die Wege durch den Wennedacher Wald waren für manchen verwirrend.

Ein 2. Platz wurde bei der Kreis-Militärpatrouille Daugendorf erzielt.

November


Nikolaus Siegfried Wespel in Aktion
Nach Verabschiedung von Pfarrer Baier fand in diesem Jahr die Gedenkfeier am Kriegerdenkmal bei Nacht statt, die Ehrenwache mit Fackelbeleuchtung kam gut zur Geltung.

Persönliches

Kreisvorsitzender Karl Maucher gibt sein Amt ab. Ein neues Gespann von Festdamen wird gefunden: Susanne Gropper und Alexandra Allgaier.

Volker Held wird nach einem 4-Tagesseminar zum autorisierten Filmvorführer der RK.

Hochzeit von Elmar Kresinsky.

Neue Mitglieder

Manfred Botzenhardt, Frank Schuchard, Josef Schäfer, Anton Volk, Günther Waibel und Walter Waibel.

 

1987

April

Glück im Unglück hieß es bei Hüttenaufenthalt in Laterns. Während der Bergfahrt mit dem Sessellift kam eine Windboe auf und hohe Fichten schlugen auf die Schleppseile. Ausgerechnet bei den Reinstetter Skifahrern schlug die Fichte auf und katapultierte einige aus den Sitzen. Zum Glück ging es mit Verstauchungen und kleinen Schürfungen ab.

Mai

Die RK Staig/Weihungstal veranstaltet eine Bildersuchfahrt an der die bewährten Rally-Teams aus Reinstetten erfolgreich teilnehmen.

Juni


Beim Öchslefest
Beim Öchslefest wird an der Bahnhofstraße in Ochsenhausen ein Fahrradparkour eingerichtet und für Kinder kleine Preise ausgesetzt.

Bei der Militärpatrouille Bad Buchau ist man mit dabei.

September

Die Kreisgruppe veranstaltet eine Schlauchbootfahrt auf der Donau. Start ab Öpfingen. Ein Boot wird von der RK gesteuert.

Eine 3-Tagesfahrt in die Dolomiten wird vom Volksbund Kriegsgräberfürsorge veranstaltet. Oberstleutnant d.R. Hermann leitet die Reise über verschiedene Kriegsgräber. Beeindruckend ist die Führung über den Monte Piano. Quartier war Toblach.

November

Auch am Kriegerdenkmal Gutenzell wird eine Ehrenwache gestellt.

Das Ergebnis der Haussammlung mit DM 3.442.- ist das Beste aller Reservisten-Kameradschaften im Kreis Donau-Iller.


Die Siegermannschaft vom KK-Schiessen in Arnegg

Allgemeines

Die RK-Reinstetten wird unter den 20 Kameradschaften des Kreises die RK des Jahres. Es war ein besonders erfolgreiches Jahr:

Im Kreispokal und Pistolenpokal wurde der 1. Platz belegt mit den Schützen Eugen Schlachter, Karl Waibel, Franz Gropper, Bernd Auer, Josef Baier, Elmar Kresinsky.

Ferner 1. Platz bei der Militärpatrouille Bad Buchau mit Manfred Botzenhard, Wilfried Höhn, Manfred Klotz und Karl Waibel.

Ferner Sieg bei der Autorally mit Frank Schuchardt, Peter Kasper, Eugen Schlachter und Hilde Baier.

Für 15 Jahre Arbeit als Schriftführer bekam Siegfried Wespel und für 15 Jahre Arbeit als stellvertretender Vorstand bekam Rudi Fröhle die Verdienstnadel des Verbandes.

Neue Mitglieder

Otto Biesalski, Hans-Peter Geyer, Wilfried Höhn und Alois Rapp.

 

1988

März

Wie gewohnt belegen in Arnegg beim KK-Schießen die Reinstetter Platz 1, 2, und 6. Dazu wurde noch das 20-jährige der RK Arnegg gefeiert.

April

Der Hüttenaufenthalt in Laterns verlief diesesmal glatt, Ski und Rodeln gut.

Mai

Beim Manöver auf dem Truppenübungsplatz Laupheim übernahmen die Reinstetter die Feinddarstellung.

Und wieder ein Erfolg bei der Bildersuchfahrt in Weihungstal. Die bewährten Rally-Teams belegten Platz 1 und 5.

Juni

Die RK Ertingen feiert Vereinsjubiläum. Man ist dabei beim Zapfenstreich und beim Festumzug.

Juli

Mit dem Kriegerverein Laupertshausen feiern wir das 100-jährige Bestehen und marschieren im Festumzug mit.

In Laupertshausen

September

Das letzte noch lebende Mitglied des Veteranenvereins, Matthäus Schultheiß, wird 100 Jahre alt und feiert mit den örtlichen Vereinen im Gemeindesaal seinen Geburtstag.

Der Volksbund unter Leitung von Rolf Hirth führt eine Reise nach Belgien und Luxemburg durch, die Reinstetter Teilnehmer sind begeistert.

November

Neuer Sammelrekord bei der Kriegsgräbersammlung mit DM 4.052.-.

Persönliches


Auf dem Soldatenfriedhof in Bergheim im Elsaß
Erfolgreich im Soldatenwettkampf waren Wilfried Härle, Uwe Huonker und Peter Kasper.

Das amerikanische Schießabzeichen errangen Frank Schuchard, Hans-Peter Geyer, Josef Schad und Wilfried Härle.

Die Reservisten kommen in die Jahre, es gilt mehrere 40er und vereinzelte 50er zu feiern.

Die Schützenschnur in „Silber“ errang Kamerad Jürgen Schröder.

Neue Mitglieder

Alois Braig, Uwe Huonker und Franz Lehner.

 

1989

Januar

Auch als Verkehrsteilnehmer lernt man nie aus, so unterrichtet Fahrschullehrer Josef Baier regelmäßig zum Jahresanfang die Reservisten mit abschließenden Testfragen über die neuen Vorschriften. Dem Prüfungsergebnis nach dürfte nur noch eine Handvoll Teilnehmer mit dem Auto nach Hause fahren.

Februar

Der „Zillertaler Hochzeitsmarsch“ beim Faschingsprogramm im Gemeindesaal vorgetanzt von 12 Reservisten mit entsprchender Verkleidung und eingeübt von Ulla Zell war die Paradenummer im Programm.

März

Stellungswechsel in Ulm. Der Feldwebel für Reservisten StFw Achsel geht in Ruhestand, es folgt HFw Kromer. Orgleiter Dieter Krapohl wandert ab nach Hessen, ihm folgt Orgleiter Hans-Werner Lang.

Mai

Dieter Krapohl lädt ein nach Hessen und einige folgten ihm zur 10-Jahresfeier der RK Wennings bei Gießen.

In Wennings: Wilfried Höhn, Peter Kasper und Manfred Botzenhart

Juni

Bei der Bildersuchfahrt Weihungstal wurde ausnahmsweise mal nicht der 1. Platz belegt, Platz 2 und 3 sind aber auch recht beachtlich.

Der Bus beim RK-Ausflug war voll besetzt, es ging in die romantischen Städtchen Dinkelsbühl und Rothenburg.

Juli

Die RK stellt einen Spielestand beim Öchslefest auf, Hamsterroulett war der Knüller.

An diesem Wochenende wurde auch die Partnerschaft mit Subiaco besiegelt.

September


Beim Donau-Waffenlauf: Josef Rapp, Franz Lehner und Frank Schuchardt
Rolf Hirth rief und einige kamen zur Kriegsgräberfahrt. Erstmals gings an den Gardasee, Rovereto, Meran und an den Ortler. Ein andermal nach Südtirol. In Ummendorf bei der Militärpatrouille wurde Platz 2 errungen, bester Einzelkämpfer war Peter Kasper. Bester Einzelkämpfer beim Bezirkspokalschießen war wieder einmal Eugen Schlachter.

Persönliches

Für 15 Jahre RK-Führung und Mitarbeit im Verband erhielt Peter Kasper vom Landesverband Baden-Württemberg die Anerkennungsmedaille.

Es gab auch noch eine Hochzeit, die von Josef Schad.

Neue Mitglieder

Wolfgang Amann, Josef Aubele, Berthold Demmel.

 

1990

März

Die Harten der RK nahmen am Überlebenstraining in Ulm/Dornstadt teil.

Otto Stage, Beauftragter des Volksbundes verabschiedet sich von seinem Dienst als Betreuer der Reservisten und Soldaten.

Beim Kreispokalschießen in Ertingen reichte es zum 2. Platz.

April

Jahraus, jahrein das Gleiche und doch ist es eine Menge Arbeit den Maibaum aufzustellen. Tafeln richten, Baum auswählen, fällen und abholen, schälen, kranzen, aufrichten und möglichst im Juni abbauen und zerlegen.

Mai


Nach dem Donau-Waffenlauf: Peter Kasper, Wilfried Höhn, Josef Gerner und Frank Schuchardt
Ein beachtlicher Erfolg kam beim Donauwaffenlauf zustande. Von 35 RK´s errang die Mannschaft Wilfried Höhn, Josef Gerner, Peter Kasper, Franz Lehner, Frank Schuchardt den 7. Platz.

Juni

Der Vereinsausflug führte in die Allgäuer Berge. Dieses Mal gings nach Lechleiten zum Heimatmuseum.

Juli

Eine Gruppe von uns zog´s an´s Wasser. Sie verbrachten einige Tage bei der Marine in Kiel.

Ein neues Krümelturnier ist mal wieder entstanden. Der Hürbler Sportverein veranstaltet ein Elfmeterschießen, es reichte zum unglücklichen Platz 13.

August

Man nahm am Festumzug der Kyffhäuserkameradschaft in Grüningen bei Riedlingen teil.

September

Und wieder ein Erfolg unserer Autofahrer. Platz 1 für Wolfgang Kasper und Eugen Schlachter, Platz 6 für Peter Kasper und Frank Schuchhardt.

Warten auf den Einsatz beim Kreispokalschiessen

November

Das Ergebnis der Haussammlung mit DM 4.327.– kann sich sehen lassen und ist unter den RK´s im Kreis führend.

Persönliches

Die Landesverdienstnadel erhält Josef Gerner für 15 Jahre Tätigkeit als Kassierer der RK.

Neue Mitglieder

Wolfgang Gumbold

 

{"dots":"true","arrows":"true","loop":"true","autoplay":"false","autoplayInterval":"3000","speed":"300","fade":"false","rtl":"false"}